Stefan Marquard: Carpaccio

von Eva Bistrick

Für kulinarischen Hochgenuss muss es nicht gleich ein 3-Gänge-Menü sein: Aus besten Zutaten liebevoll und in wenigen Minuten auf dem Teller arrangiert, ist das gemischte Carpaccio aus Kalb- und Rindfleisch der ultimative Tipp für den Einstieg in einen gelungenen Abend.

Rezept & Weinempfehlung von Sternekoch Stefan Marquard

Zutaten für 4 Personen:
200 g Kalbshüfte
200 g Rinderhüfte
20 g Pistazien
50 g Parmesan
1 Bund Rucola
Salz, Zucker, Pfeffer
Saft einer Zitrone
30 ml Olivenöl (Ligurien)

Kalb- und Rindfleisch in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden. Pistazienkerne rösten. Parmesan mit dem Messer grob hobeln. Vom Rucola die groben Stiele entfernen. Den Rucola als Untergrund auf den Teller legen, das Kalb- und Rindfleisch abwechselnd auf dem Teller anrichten und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.
Anschließend mit Zitronensaft und Olivenöl marinieren.
Zum Schluss mit etwas Parmesan, Rucola und den gerösteten Pistazienkernen garnieren.

Guten Appetit!

Dazu passt ins Glas: “Let´s go!”

Foto: Presse

Der optimale Start in den Abend gelingt astrein mit diesem Cuvée Weiß – Grüner Veltliner-Welschriesling-Sauvignon Blanc: Im Glas Nuancen aus hellem Gelbgrün mit Silberreflexen, das Bouquet erinnert an mit Orangenzesten unterlegte Tropenfrüchte. Am Gaumen Aromen zarter Papaya, Wiesenkräuter klingen an, saftig, elegant, extraktsüß nach reifer Apfelfrucht mit einem Zitrustouch im Nachhall.
0,75 Liter für 12,50 € z. B. auf www.gemuese-bestellen.de

Scroll Up