Schwerer Vespa-Unfall

von Catrin Guntersdorfer

Weil ein Fahranfänger eine Ampel übersehen hatte, kam es gestern Abend (14.06.) bei Grasbrunn zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Roller. Wie die Polizei meldet, hatte eine Vespa-Fahrerin aus dem östlichen Landkreis ihre 11-jährige Tochter auf dem Roller mit dabei und fuhr gegen 19.20 Uhr auf der B304 in Richtung München. Ein 18-Jähriger aus Kirchseeon kam aus der Gegenrichtung und wollte auf die Autobahnauffahrt auffahren. Dabei übersah er eine rote Ampel und erfasste die Rollerfahrerin. Die 43-jährige Mutter und ihre Tochter wurden bei dem Zusammenprall schwer verletzt und mussten beide mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus geflogen werden. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Die B304 musste an der Unfallstelle für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden und dieser liegt nach der ersten Einschätzung im unteren fünfstelligen Bereich.

Scroll Up