“Der Alte” ermittelt in Haar

von Catrin Guntersdorfer

Mord und Totschlag gab es kürzlich in Haar – zumindest im Rahmen eines Filmdrehs für die Krimi-Reihe “Der Alte”. Als Drehort wurde die NanoFactory genutzt, der Firmensitz eines Nanotechnologieunternehmens in Haar. Jan-Gregor Kremp in der Titelrolle sowie Stephanie Stumph, Ludwig Blochberger und Christina Rainer als seine Team-Kolleginnen und -kollegen, ermitteln in neuen Folgen und spannenden Fällen in und rund um München.

Hauptkommissar Voss (Jan-Gregor Kremp, l.) befragt Wachmann Maik Schellhorn (Aurel Manthei, r.), der die Leiche von Dr. Ina Zeise (Sabine Lorenz, M.) gefunden hat. Währenddessen untersucht Dr. Franziska Sommerfeld (Christina Rainer, 2.v.r.) die Leiche von Dr. Ina Zeise (Sabine Lorenz, M.). (Copyright: ZDF/Erika Hauri)

So waren sie auch für vier Drehtage zu Gast in Haar, nachdem Ende letzten Jahres die NanoFactory als Drehort für einige Sequenzen der ZDF Krimireihe ausgewählt worden war.

(Foto: attocube systems AG)

Sowohl in den Innenräumen, als auch außerhalb des Gebäudes wurden daher mehrere Szenen der Folge “Toxische Verbindung” abgedreht, die in einem Laborumfeld spielt. Soviel sei zur Story vorab verraten: Das Ermittlerteam wird zu einem vermeintlichen Doppelmord an einer renommierten Professorin und ihrer Mitarbeiterin in ein Universitätslabor gerufen und nimmt dort seine Arbeit auf. Die Zuschauer werden von der ein oder anderen spannenden Wendung überrascht und können dabei auch einen Blick in die Räumlichkeiten der NanoFactory werfen. Ausstrahlungstermin für “Toxische Verbindung” ist der 14.05. um 20.15 Uhr

Prof. Utthoff (Roman Knika, M.) will ein gutes Verhältnis zu seiner ermordeten Exfrau gehabt haben, doch Richard Voss (Jan-Gregor Kremp, l.) und Annabell Lorenz (Stephanie Stumph, r.) sind skeptisch. (Copyright: ZDF/Erika Hauri)
Scroll Up