Geschenkebaum wartet

von b304

Ab morgen können im Rathaus Haar Weihnachtswünsche vom Christbaum gepflückt werden. Im Rathausfoyer steht ein Baum, an den Kinder ihre Herzenswünsche hängen durften. Gerade zu Weihnachten gibt es ja eigentlich nichts Schöneres, als anderen eine Freude zu machen. Doch während sich bei den einen Familien die Geschenke unter dem Christbaum stapeln, muss bei anderen die Wunschliste kurz gefasst sein. Der Wunschbaum im Rathaus will helfen, ein paar Kinderaugen trotzdem zum Leuchten zu bringen- und jeder kann mitmachen. “Bitte unbedingt die Zettel nicht einfach abpflücken und mitnehmen, sondern bei der Bürgerinfo abzeichnen lassen. Nicht, dass am Ende ein paar Wünsche verschwinden bzw. nicht erfüllt werden”, so die Bitte aus dem Rathaus.

In Haar leben an die 250 Kinder, deren Eltern nicht in der finanziellen Lage sind, viele Geschenke zu machen. Diesen Kindern eine kleine Freude zu bereiten, das ist das erklärte Ziel der Rathaus-Aktion. Und da kommen dann auch schon die Bürgerinnen und Bürger, Firmen und Vereine ins Spiel: Sie sollen „Weihnachtsengerl“ werden. Wie funktioniert’s? Die Kinder konnten kleine, aber langersehnte Weihnachtswünsche an einem Baum im Rathausfoyer aufhängen. Sie wurden vom Sozialamt dazu eingeladen. Ab 22. November treten dann die „Haarer Wunscherfüller“ in Aktion: Sie kommen ins Rathaus und holen sich einen oder mehrere Zettel vom Wunschbaum ab. Diese muss man sichbitte im Bürgerbüro abzeichnen lassen. Die Wünsche der Kinder – egal ob Stofftier, Spielzeugauto oder Sneaker – dürfen den Wert von 30 Euro nicht überschreiten. Die Abgabe der liebevoll verpackten Geschenke muss bis spätestens 10. Dezember im Bürgerbüro erfolgen. Wir bitten um Verständnis, dass die Beschenkten anonym bleiben und die Geschenke nicht direkt übergeben werden können. Die Bescherung findet im kleinen feierlichen Rahmen statt.