Streit endet tödlich

von Catrin Guntersdorfer

In der geschlossenen Abteilung der forensischen Klinik des KBO Haar sind am Samstag in den frühen Morgenstunden zwei Männer in Streit geraten. Einer der beiden erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus verstarb. Wieso der 35-Jährige und der 53-Jährige, die aktuell in einem gemeinsamen Zimmer untergebracht waren, eine Auseinandersetzung hatten, ist bislang noch unklar. Die diensthabenden Pfleger der Abteilung wurden durch Schreie aus dem Zimmer der beiden auf die Geschehnisse aufmerksam. Sie konnten an der Tür feststellen, dass der 35-Jährige im Zimmer mit einem schweren Gegenstand massiv auf den 53-Jährigen einschlug. Daraufhin verständigten sie unverzüglich die Sicherheitskräfte der forensischen Abteilung. Wie die Polizei mitteilt, konnten diese den Täter überwältigen und fixieren. Rettungskräfte brachten das schwerstverletze Opfer noch in ein
Krankenhaus. Dort wurde jedoch wenig später der Tod des 53-Jährigen festgestellt. Der 35-jährige Tatverdächtige verblieb in der forensischen Klinik. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar und somit Bestandteil der weiteren Ermittlungen, die von der Mordkommission des Polizeipräsidiums München geführt werden.