Siegerin und Sieger gefeiert

von edithreithmann

Die Bedingungen waren perfekt und die 450 Teilnehmer erbrachten sportliche Höchstleistungen. Mit einer Zeit von 38:52 Minuten auf der 10km-Strecke ließ die Neukeferloherin Ivana Gancheva das Feld hinter sich und siegte. Den 5km-Lauf gewann Ralf Krappweis in einer Zeit von 19:31 Minuten. Zum Relaxen wurden die Sportler von den drei Spezialisten des Therapiezentrums Ost massiert und gestrecht.Der traditionelle Grasbrunner Lauf fand am Samstag, 1. Juli im Sportpark Grasbrunn statt. Zum vierten Mal starteten Spitzensportler, Laufanfänger, zahlreiche Kinder und viele Senioren, also alle die gerne Laufen sich und sich im Wettbewerb einmal messen mochten. Das Wetter spielte mit und die Bedingungen waren perfekt. Und die gezeigten Leistungen können sich sehen lassen. So ließ die Neukeferloherin Ivana Gancheva  auf der 10 km-Strecke alle Männer hinter sich. Sie kam bereits nach der Spitzenzeit von 38:32 Minuten ins Ziel. Als Zweiter lief Frank Stiller ebenfalls nach 39:57 Minuten über der Ziellinie.

Bei der 5 km-Strecke teilten sich die ersten Plätze drei Herren. Sieger in hervorragenden 19:31 Minuten wurde Ralf Krappweis. Zweiter kam Christoph Schwoerer (20:12,70) ins Ziel und der Dritte Markus Heilmann (20:12,90) lag ganz knapp hinter ihm. Mit 21:30 Minuten war Hannah Sassnik schnellste Frau über die 5 km-Strecke.

Das Team Schwoerer bestehend aus Christoph Schwoerer mit Sohn Valentin und Tochter Carlotta siegten in der Familienwertung über 5 km. Nach ihnen folgte das Team Busche (Thorsten, Moritz und Anna) und Team Beaufayt (Alain, Benjamin und Bettina).

Erwähnenswert sind die starken Leistungen der Kinder und Jugendlichen. So finden sich unter den ersten 25 Plätzen über 5 km 11 Kinder, z.B. Finn Pelzer auf Platz 4 (15 Jahre), Leon Illgner auf Platz 5 (16 Jahre) und Johannes Miggenrieder auf Platz 8 (13 Jahre). Jonas Hupfer (15 Jahre) lief die 10 km in ausgezeichneten 50:23 Minuten. Ein toller Erfolg und eine Bestätigung für die Fitness der Jugendlichen.

Ein Hingucker für die Zuschauer war der Start von vier Sportlerinnen und Sportlern, die im Bundes-Trikot starteten: Die Sportsoldatinnen und -soldaten der Bundeswehr nutzen den Grasbrunner Lauf als Vorbereitung auf die Military-WM. Die Profis liefen außerhalb der Wertung mit. Der TSV Grasbrunn präsentierte sich u.a. mit der männlichen Fußball-Jugend und den Fußballarina-Mädchen, den Fußball-Bambinis, der Karate-Abteilung, den BallKids-Kindern sowie der Kinderleichtathletik. Auch zwei syrische Sportler im Team “Syrien und Friends” (wir berichteten) starteten. Der Dritte fiel leider durch eine Verletzung aus.

Alle Ergebnisse von der Veranstaltung gibt es unter www.grasbrunner-lauf.de

Das gesamte Grasbrunner-Lauf-Team bedankt sich bei über 450 Läuferinnen und Läufern jeden Alters für die Teilnahme sowie bei allen Zuschauern fürs Anfeuern. Ein großes Dankeschön auch an die Sponsoren, Streckenposten, alle Helfer und dem Team des Therapiezentrums Ost.

Einige Impressionen des Grasbrunner Laufs am 1.Juli im Sportpark (alle Fotos: Viktoria Laue):

Scroll Up