Neumitgliederempfang der CSU Haar

von Catrin Guntersdorfer

Volles Haus und beste Stimmung herrschte kürzlich beim traditionellen Neumitgliederempfang der CSU Haar. Bürgermeisterkandidat Andreas Bukowski begrüßte die neuen Mitglieder im “Kleinen Theater” persönlich und freute sich, dass trotz des allgemeinen Rückwärtstrends, die Mitgliederzahl in der Haarer CSU stetig wächst.Tendenz steigend!„Sie als Neumitglieder machen immer eine Weiterentwicklung der CSU möglich”, betonte Bukowski, “vor allem in Zeiten, in denen es nicht selbstverständlich ist, sich zu engagieren”. Er verdeutlichte nochmals, weshalb das Mitgestalten in einer Gemeinde so wichtig ist und gab den Neumitgliedern einen ersten Einblick in die Wahlkampfthemen der Haarer CSU. Bei Musik und Gegrilltem gab es anschließend einen regen Austausch zwischen allen Anwesenden. Die CSU Haar freut sich über ihrer zahlreichen neuen Mitglieder im Ortsverband , denn „die Mischung macht’s!” Eine Partei lebt von den Erfahrungen langjähriger erfahrener Mitglieder, sie braucht aber auch neue Perspektiven und frische Ideen der neuen Mitglieder”. Erfreulicherweise sind viele Bürgerinnen und Bürger aus verschiedene Generationen der CSU beigetreten. „Wir sind schon ein wenig stolz , dass wir als Haarer CSU quer durch alle Altersschichten und Berufsgruppen so großen Anklang finden und auf offene Ohren stoßen! Wir sehen uns durchaus gestärkt und auf dem richtigen Kurs in unserer Gemeindepolitik!”, so Alois Rath Geschäftsführer und Gemeinderat der örtlichen CSU. Das älteste Neumitglied wurde 1934 geboren, ist vor kurzem nach Haar gezogen und möchte sich gerne engagieren und Kontakte knüpfen.

Anzeige
Haars 3. Bürgermeister, Thomas Reichel(r.außen), Gemeinderätin Gerlinde Stießberger(2.v.links) und Ortsgeschäftsführer Alois Rath (knieend) einen Teil der Neumitglieder !