Illegale Einreise: 5 Männer aufgegriffen

von b304

Wie die Polizei Poing mitteilt, haben heute Nachmittag Mitarbeiter einer Parsdorfer Firma im Laderaum eines Lastwagens fünf Personen entdeckt und die Polizei informiert. Daraufhin rückten fünf Streifenwagen aus Poing mit Unterstützung von Einsatzkräften aus Erding, sowie der Verkehrspolizei Hohenbrunn und der Kripo Erding an. Der rumänische Lkw stand gegen 15.15 Uhr an der Abladerampe und lud Ladung ab, als die Männer bemerkt wurden. Die Polizei durchsuchte den Laderaum und griff dabei die jungen Männer im Alter von 18 bis 39 Jahren auf. Den Beamten gegenüber gaben sie an aus Afghanistan beziehungsweise Pakistan zu stammen. Sie stehen nun im Verdacht, im Lkw unerlaubt nach Deutschland eingereist zu sein. Nun habe man mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet, so die Polizei: “Der Fahrer des LKW, ein 45-jähriger Rumäne, habe im Verdacht gestanden, die fünf Männer absichtlich ins Bundesgebiet eingeschleust zu haben. Konkrete Ermittlungsansätze haben sich hierfür bislang nicht ergeben“, teilten die Ermittler mit. Jedoch müssen sich die Männer nun laut den Beamten wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise verantworten. Mittlerweile sind sie in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber untergebracht worden. Die Polizeiinspektion Poing hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen.