Heimat in Haar

von edithreithmann

Kreative Ideen haben die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Haar zum Thema „Heimat – wo ist das?“ in ihren Werken umgesetzt. Bürgermeisterin Gabriele Müller zusammen mit den betreuenden Lehrern Julia Horn (Jugendsozialarbeiterin), Stephanie Henkel (Klassenlehrerin Ü5), Markus Fauth (Klassenlehrer 9cM), Anna Marzak und Gabriele Mensing (Kunstlehrerinnen) eröffnete heute die Ausstellung im Foyer des Rathaus. Interessant und sehenswert, was die jungen Menschen mit dem Begriff „Heimat“ verbinden und wieweit die Gemeinde Haar zur neuen Heimat geworden ist.

Es ist ein Dauerthema in den Medien und beschäftigt nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund. Seit der Flüchtlingskrise wird viel über Heimatgefühle nachgedacht. Was ist denn überhaupt Heimat? Kann man woanders heimisch werden? Kann man zwei Heimaten haben? Von Januar bis Mai 2018 haben zwei Klassen der Mittelschule Haar (Ü5 und 9cM) gemeinsam ihr Empfinden und ihre Gefühle für Heimat zu Papier bzw auf Leinwand  gebracht. Die Ergebnisse sind bis Ende Mai im Rathaus zu sehen. Die Jugendreporter Haar haben den Projektverlauf begleitet, die Mitwirkenden interviewt und einen Video zu dem Projekt erstellt. Bei der Vernissage am Donnerstag (3.5.) konnten die Gäste nicht nur die Werke bewundern, sondern ihren Hunger und Durst mit heimischen Spezialitäten unter anderem aus Kroatien, Albanien und Bosnien stillen. „Ich finde es super, dass die Ausstellung im Rathaus stattfindet, also im Zentrum von Haar, wo sich alle Bürgerinnen und Bürger gerne treffen. Haar ist ja auch meine Heimat. Ich fand es toll, dass viele Eltern gekommen sind und ihre Kinder unterstützten. Und natürlich das Buffet mit den verschiedenen Landesspezialitäten”, berichtet Koray Keskin, der als Jugendreporter die Interviews geführt hat. Hannah Winkler, die zweite Jugendreporterin des Projektes antwortet: “Mir gefällt die Ausstellung sehr gut, vor allem finde ich es schön, dass mit verschiedenen Stilmitteln gearbeitet wird, wie Gedanken, Bilder, Stammbäume und die Idee mit dem Buffet mit Essen aus verschiedenen Ländern gefällt mir.”

Die Ausstellung ist im Monat Mai zu den Öffnungszeiten des Rathaus zu sehen.

Hier einige Impressionen der Vernissage am 3. Mai (alle Fotos: B304):

… und das leckere Buffet (Foto: Gemeinde Haar):

 

Scroll Up