Diebe im Kleinen Theater Haar

von Catrin Guntersdorfer

Als wäre das Kleine Theater durch die Corona-Pandemie nicht schon gebeutelt genug, wurde dort zusätzlich am vergangenen Wochenende auch noch eingebrochen. Neben Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro wurde auch ein Laptop sowie ein privater Rucksack mit Portemonnaie eines Mitarbeiters entwendet. “Alles ersetzbar, dennoch, in Zeiten, in denen es die Kultur schwer hat, ein weiterer kleiner Rückschlag”, so Matthias Riedel-Rüppel, Intendant des Kleinen Theaters Haar. Die Kripo München ermittelt nun und hat am Tatort Fingerabdrücke und weitere Spuren sicherstellen können.

Diebe waren am 17. Oktober im Kleinen Theater in Haar am Werk. (Foto: Catrin Guntersdorfer/B304.de)

Die Perspektive für den kommenden Monat stimmen den Leiter der Einrichtung nach eigenen Worten aber trotzdem fröhlich. “Wir haben viele Veranstaltungen, zumeist Verlegungen aus der letzten Spielzeit, die einfach gute Laune machen werden.” Insgesamt ließe die Besucherfrequenz zwar noch zu wünschen übrig, “dennoch verzeichnen wir seit 14 Tagen anziehende Verkaufszahlen im Kleinen Theater Haar. Das stimmt dann doch optimistisch”, so Riedel-Rüppel. Die oftmals wechselnden Vorgaben der Staatsregierung zu den Hygieneregelungen erschweren die Arbeit des Intendanten weiterhin: “Mittlerweile hat unsere Staatsregierung die Vorgaben für den kulturellen Bereich zwei weitere Male geändert. Mit der Anpassung unseres Hygienekonzeptes komme ich nicht mehr hinterher. Wir haben uns letzten Endes für die Umsetzung der „3G plus“ Variante entschieden.” Ins Kleine Theater können somit geimpfte, genesene oder PCR-getestete Gäste kommen. “Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht”, beteuert Riedel-Rüppel. Es sei jedoch eine Entscheidung für die 95% geimpften Gäste der Vorwoche gewesen. Für diese gibt es nun wieder unbefangenes Theatervergnügen „wie früher“: keine Maske, ein geöffnetes Theatercafé, keine besonderen Abstandsgebote oder Kontaktbeschränkungen.

Hier eine Übersicht über den Spielplan im November:

4.11.2021            Lesung mit Alois Prinz und Johannes Öllinger (Beginn 19:30)

5.11.2021            Philosophischer Salon mit Prof. Beck

6.11.2021            Helmut A Binser: Löwenzahn

7.11.2021            Ecco Meineke: Blattgold

11.11.2021          SeelenART zu Gast im KTH: Double Drums: Beat Rhapsody

12.11.2021          Michi Marchner: Ausnahmsweise wie immer

13.11.2021          Sissi Perlinger: Die Perlingerin – Worum es wirklich geht

18.11.2021          Beier und Hang: Beklopptimierung

19.11.2021          Michael Amann Trio: Winterreise

20.11.2021          Thomas Freitag: Hinter uns die Zukunft

22.11.2021          Lesung mit Andrea Grießmann: Wunderschöne Welt

25.11.2021          Amelie Diana und Andreas Bittl: A Weihnachtsgschicht

26.11.2021          Michael Fitz: Da Mo

27.11.2021          Schlawindl Chrismas Move (15 Uhr)

27.11.2021          Christian maier: Sondervorstellung

28.11.2021          Musik im Kopf: Linda Jo Rizzo und Jane Knieper

28.11.2021          Fastfood Theater: Impro? HAARgenau!