Bürgerstiftung unterstützt Schulkonzert

von Catrin Guntersdorfer

Schlagzeug, Percussion, Xylophon,Haushaltsleiter,Pappkarton, Abflussrohre, Plastikfässer, Einkaufswägen–das Percussion-Duo „DoubleDrums“ trommelt auf allem, was ihm unter die Finger kommt. Am 29. Januar auch für die Grundschüler der Haarer Konradschule. Dieses außergewöhnliche Schulkonzert wird  vom Förderverein der Schule finanziert, der dafür eine großzügige Spende der Bürgerstiftung Haarer hielt. Mit einem Körbchen voll Leckereien und einer Dankeskarte kam die 2. Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule St.Konrad, Elisabeth Andolschek, im Bürgerstiftungsbüro im Haarer Poststadl an.

(v.l.n.r.:)Alfred Feicht(Vorstand Bürgerstiftung Haar)Elisabeth Andolschek (2.Vorsitzende Freunde und Förderer Konrad-Grundschule),Jürgen Partenheimer,(Vorstandsvorsitzender Bürgerstiftung Haar),Wolfgang Weber(Geschäftsführer Bürgerstiftung Haar)

Ein kleines Dankeschön für das besondere Highlight, das in einigen Wochen der kompletten Schulfamilie präsentiert wird.„Das Schulkonzert ist für alle unsere Kinder gedacht, die sich auch schon riesig freuen“, berichtet Elisabeth Andolschek. Möglich machen das die 1.000Euro, die die Bürgerstiftung Haar dem Förderverein spendete.„Das ist wirklich super für uns, denn wir unterstützen die Schule mit den Mitgliedsbeiträgen und den Spenden, die wir bekommen das geben wir alles eins zu eins weiter“, erklärt die Mutter aus der Vorstandschaft. Stolze 125 Mitglieder zählt der Verein mittlerweile. Und trotzdem sind es letztlich auch die großzügigen Spenden, die so tolle Aktionen möglich machen. Jürgen Partenheimer freut sich sehr über die Verwendung des Geldes.„Das ist doch genau unsere Zielgruppe–eigentlich gleich doppelt mit Kindern und Kultur. Da geben wir sehr gerne“,sagt er und freut sich mit seinen Vorstandskollegen über die süße Aufmerksamkeit.

Professionellen Trommelwirbel liefert “Double Drum”. (Foto: Sabine Hofmann)
Scroll Up