Barrierefreiheit an Bushaltestellen

von b304

Seit geraumer Zeit wird an einigen Stellen in der Gemeinde Haar an den Straßenrändern gebaut: Es werden nach und nach die Randsteine erhöht und besondere Pflasterungen angebracht da die Gemeinde sukzessive ihre Bushaltestellen barrierefrei gestalten will. Hierfür werden Markierungen für sehbeeinträchtigte Menschen angebracht und auch die Randsteine erhöht, um den Einstieg in die Busse zu erleichtern. Da an einigen Haltestellen diese Umbaumaßnahmen nicht möglich sind, muss der ursprüngliche Haltepunkt um wenige Meter verlegt werden, wie beispielsweise in Ottendichl an zwei Stellen in der Andreas-Kasperbauer-Straße der Fall ist. In der B471 in Ottendichl findet die Umrüstung auf Barrierefreiheit an der selben Stelle statt. Zusätzlich baut die Gemeinde Haar auch einige neue Bushaltestellen. So werden derzeit sowohl in der Keferloher Straße als auch in der Blumenstraße und an der B304 vor der Einmündung der Blumenstraße neue Haltestellen gebaut. “Sie werden ab Dezember benötigt, da ab dann die Buslinie 243 verlängert wird und künftig einen „Schlenker“ über die Blumenstraße/Keferloher Straße macht. Damit kann dann das „Physiker-Viertel“ bzw. die Siedlung rund um den Rewe besser angebunden werden”, so die Info aus dem Rathaus. Ab Dezember werden in Haar auch einige Express-Buslinien neu eingeführt. Auch dafür werden derzeit die beiden neuen Haltestellen an der B304 Höhe Poststadel/EMG gebaut.

Scroll Up