Tests: Klärungsbedarf in Haar

von Catrin Guntersdorfer

Derzeit können in der Schnellteststation im Bürgerhaus Haar nur gegen eine Bezahlung von 30 Euro Corona-Schnelltests durchgeführt werden. Grund dafür ist offenbar ein Abstimmungsfehler zwischen dem Betreiber der Station, Dr. Dr. Gerald Heigis und dem Gesundheitsamt des Landkreises München. Heigis betreibt seit Anfang des Monats ingesamt 15 Teststationen in der Stadt München und auch im Landkreis München. Doch genau hier liegt das Problem: Die Beauftragung und Erlaubnis zum Durchführen der Tests wurde vom Gesundheitsamt München nur für die Stadt erteilt. Für die Erlaubnis zum Durchführen der Tests im Landkreis München ist ein anderes Amt zuständig.

„Ich habe eben einen entsprechenden Antrag gestellt und hoffe, dass das Problem schnell geklärt ist“, berichtet Heigis. „Immerhin sind wir alleine für das Testmaterial mit rund 40.000 Euro in Vorauskasse gegangen!“ Dazu kommen dann noch die Kosten für das Personal, auf dem der Arzt ohne Erlaubnis sitzen bleiben könnte. „Wir sind jedoch guter Dinge, und werden auch von der Gemeinde Haar bei der Klärung bestens unterstützt.“

Wie es zu diesem Missverständnis kommen konnte, dass ohne entsprechende Erlaubnis im Landkreis München die Teststationen eröffnet wurden, ist unklar. Dr. Heigis vermutet jedoch: „Ende März musste alles ganz schnell gehen und jeder Landkreis musste dafür sogen, den Bürgern ausreichend Testkapazitäten zur Verfügung zu stellen. Da waren wir als Teststation natürlich gern gesehene Gäste. Nachdem jetzt die Gemeinden selbst ihre Testangebote aufgebaut haben, braucht man uns nicht mehr.“

Auf der Internetseite der Gemeinde Haar heißt es: „Dr. Dr. Gerald Heigis hat sich dazu entschieden, die Station geöffnet zu halten und bittet um Verständnis, dass bis zur Klärung 30 Euro pro Test zu zahlen sind.“ Gibt es keine entsprechende Erlaubnis für das Betreiben der Teststationen im Landkreis, wird Heigis die drei Stationen in Haar, Garching und Neubiberg schließen. Schnelltests können in Haar aber nach wie vor kostenfrei in der Teststation in der alten Kaserne (Wasserburger Str. 43 – 47) durchgeführt werden.

Scroll Up