Streit in Asylunterkunft

von b304

Am Mittwoch, 28.12., wurde die Polizei zu einem eskalierenden Nachbarschaftsstreit in die Vaterstettener Dorfstraße gerufen. Zwei Familien, die dort in einer Asylunterkunft wohnen, waren aneinandergeraten. Das teilt die Polizei heute mit.

In der Mitteilung heißt es: “Gerade die Frauen der Familien waren schwer zu trennen. Da die Lage zum Zeitpunkt der Alarmierung zunächst nicht klar war, wurden mehrere Streifen zur Einsatzörtlichkeit geschickt.”

Beim Eintreffen der Streifen konnte die Situation schnell deeskaliert werden. Ein Teil der Beteiligten kam ins Krankenhaus, nachdem es zu Handgreiflichkeiten gekommen war.

Strafanzeigen wegen Körperverletzung sind die Konsequenzen der Auseinandersetzung.