Eine Frau mit Maske wird mit einer Spritze geimpft

Sonderimpftermine

von Catrin Guntersdorfer

Am Schnelltestzentrum Vaterstetten, auf dem Parkplatz am Sport-Stadion (Baldhamer Straße 100) können sich bisher ungeimpfte Personen am kommenden Sonntag (18.07.) von 14-18 Uhr impfen lassen. “Selbstverständlich werden die Impfungen durch ärztliches Personal verabreicht”, heißt es in einer Pressemitteilung. “Bei der Aktion darf jeder kommen, es muss jedoch unbedingt ein Termin unter 08106/3948709 vereinbart werden. Ohne Terminvereinbarung ist keine Impfung möglich.” Bei Rückfragen kann man sich telefonisch an die Verwaltung wenden, unter der Rufnummer 08106/3948668.

Über 180 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis zwischen zwölf und siebzehn Jahren sind unterdessen für den Sonderimpftag am kommenden Samstag (17.07.) im Impfzentrum in Ebersberg angemeldet. Die Zweitimpfung ist für Samstag, 28. August 2021 geplant. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech. Unter der Nummer (08092) 863140 kann man für diese Impfaktion einen Termin vereinbaren. “Es wird darauf hingewiesen, dass es derzeit keine allgemeine Impfempfehlung der STIKO für Kinder und Jugendliche von 12-17 Jahren gibt, sondern nur für Kinder und Jugendliche mit einem besonderen Risiko oder einer speziellen Lebenssituation zum Beispiel im Umfeld von gefährdeten Menschen, die sich selbst nicht durch eine Impfung schützen können”, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung aus dem Landratsamt. “Zur Sicherheit der Impfung bei Kindern gebe es bislang noch zu wenig Daten und Erfahrungen, informiert die STIKO. Wenn sich Kinder und Jugendliche ohne Vorerkrankungen infizierten, sei der COVID-19-Krankheitsverlauf meist mild oder sogar asymptomatisch.” Krankenhausaufenthalte und intensivmedizinische Behandlungen seien selten notwendig und Todesfälle träten nur vereinzelt auf. Dennoch wird im Impfzentrum der Wunsch von Sorgeberechtigten zur Impfung ihrer Kinder nach entsprechender ärztlicher Aufklärung respektiert. Ein Infoblatt des RKI mit weiteren Informationen zu diesem Thema findet man im Internet auf der Homepage des Landratsamtes in der Rubrik „Impfzentrum“.PRESSEMITTEILUNG Seite 2LandratsamtEbersbergPressestelleEichthalstraße 585560 EbersbergAnsprechpartnerin:Evelyn SchwaigerTel. 08092/823-404Fax 08092/823-9404e-mail: evelyn.schwaiger@lra-ebe.deEbersberg, 12. Juli 2021Sicherheit der Impfung bei Kindern gebe es bislang noch zu wenig Daten und Erfahrungen, informiert die STIKO. Wenn sich Kinder und Jugendlicheohne Vorerkrankungen infizierten, sei der COVID-19-Krankheitsverlauf meist mild oder sogar asymptomatisch. Krankenhausaufenthalte und intensivmedizinische Behandlungen seien selten notwendig und Todesfälle träten nur vereinzelt auf. Gleichwohl wird im Impfzentrum der Wunsch von Sorgeberechtigten zur Impfung ihrer Kinder nach entsprechender ärztlicher Aufklärung respektiert. Ein Infoblatt des RKI mit weiteren Informationen zu diesem Thema findet man im Internet auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lra-ebe.de in der Rubrik „Impfzentrum“.

Scroll Up