Glück gehabt: Großbrand verhindert

von Catrin Guntersdorfer

Sirenenalarm hat heute in den frühen Morgenstunden Bürgerinnen und Bürger in Vaterstetten und Harthausen aus dem Schlaf gerissen. Grund dafür: in der Nachbargemeinde Zorneding war der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens bei der Feuerwehr gemeldet worden. Eine Hausbewohnerin hatte im Dachstuhl gegen 5.45 Uhr einen Brand im Wohngebäude entdeckt. Als die Freiwillige Feuerwehr Zornedinge eintraf, waren schon Flammen zu sehen und es wurde durch Großalarm Verstärkungen von den umliegenden Feuerwehren angefordert. Zwei Trupps der Zornedinger Einsatzkräfte bekämpften unter schwerem Atemschutz im Innenbereich des Gebäudes das Feuer und konnten den Brandherd zügig ausmachen. Eine Ausbreitung der Flammen auf den kompletten Dachstuhl konnte verhindert werden. Feuerwehrmänner aus Pöring und Eglharting unterstützten bei der Suche nach Glutnestern. Die angeforderten Feuerwehrkameraden aus Harthausen, Vaterstetten und Alxing kamen wegen der schnellen Löscharbeiten nicht zum Einsatz. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.