Baldham: Lärmschutzwand brennt

von Catrin Guntersdorfer

Am Dienstag (27.4.) um 14:48 Uhr meldete ein Baldhamer bei der Einsatzzentrale der Polizei, dass die Lärmschutzwand am Baldhamer Bahnhof in Flammen steht. Eine Streife der zuständigen Polizei Poing wurde zeitgleich mit der Freiwilligen Feuerwehr Vaterstetten zur Brandstelle beordert. Bei Eintreffen der Polizei, konnte ein Feuer, über eine Breite von 6 Metern, 200 Meter westlich der S-Bahn Station Baldham durch die Beamten festgestellt werden. Die örtliche Feuerwehr traf nur 2 Minuten später ein und fuhr die Einsatzörtlichkeit mit deren Tanklöschfahrzeug über den Kastanienweg und westlich verlaufenden Feldweg direkt an.

Da sich der Brand an der hölzernen Lärmschutzwand zusehend ausbreitete, wurde eine feste Wasserversorgung über die Alte Poststraße aufgebaut und das Feuer letztlich mit einem Großaufgebot an Feuerwehrkräften der Vaterstettener Floriansjünger und der nachalarmierten Grasbrunner Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Der Schnellzugverkehr war für die Dauer des Einsatzes von 3 Stunden eingestellt worden. Der S-Bahn Verkehr von und nach München wurde für zirka 45 Minuten beeinträchtigt. Eine Notfallmanagerin der Deutschen Bahn befand sich während der kompletten Einsatzzeit vor Ort und koordinierte den Zugverkehr.

Da das im Inneren als Dämmungs- und natürlicher Schallschutz verwendete Stroh noch vereinzelt Glutnester aufwies, musste die Lärmschutzwand auf einer Breite von 30 Metern vollends nieder gerissen werden, das Stroh großflächig auf dem Feldweg ausgebreitet und abgelöscht werden.

Da sich die Tatörtlichkeit auf dem Gelände der Deutschen Bahn befindet, wurden die weiter gehenden Ermittlungen durch die Bundespolizei übernommen.

Ersten Einschätzungen der Einsatzkräfte zufolge, wurde der Brand durch Funkenflug eines direkt neben der hölzernen Lärmschutzwand fahrenden Fernzuges ausgelöst.

Die genaue Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden.

(Fotos: FFW Vaterstetten)

Am Dienstagnachmittag (27.4.2021) stand die Lärmschutzwand am Baldhamer Bahnhof auf einer Länge von 6 Metern in Flammen – neben der Feuerwehr Vaterstetten war auch die Feuerwehr Grasbrunn im Einsatz. (Foto: FFW Vaterstetten)
Am Dienstagnachmittag (27.4.2021) stand die Lärmschutzwand am Baldhamer Bahnhof auf einer Länge von 6 Metern in Flammen – neben der Feuerwehr Vaterstetten war auch die Feuerwehr Grasbrunn im Einsatz. (Foto: FFW Vaterstetten)
Am Dienstagnachmittag (27.4.2021) stand die Lärmschutzwand am Baldhamer Bahnhof auf einer Länge von 6 Metern in Flammen – neben der Feuerwehr Vaterstetten war auch die Feuerwehr Grasbrunn im Einsatz. (Foto: FFW Vaterstetten)
Am Dienstagnachmittag (27.4.2021) stand die Lärmschutzwand am Baldhamer Bahnhof auf einer Länge von 6 Metern in Flammen – neben der Feuerwehr Vaterstetten war auch die Feuerwehr Grasbrunn im Einsatz. (Foto: FFW Vaterstetten)

Scroll Up