Quelle: privat

Vom Nachwuchsturnier zur WM

von b304

Taekwondo Vaterstetten e.V. blickt auf einen erfolgreichen Jahresauftakt 2022 zurück. Bereits im Februar erhielt der Vereinsnachwuchs für einen ersten Platz in der Vereinswertung beim Nachwuchsturnier des Internationalen BTU Technik Cups in Dillingen einen Pokal.

Sehr erfreulich endeten gleich darauf auch die Südbayerische Meisterschaft (Technik) am 19. März in Gauting sowie das parallel stattfindende Nachwuchsturnier für den Verein. Hier brachten die Teilnehmer der beiden Turniere für die Vereinswertung jeweils einen Pokal für den 4. Platz heim. Ausschlaggebend dafür waren die Wertungen beim Nachwuchsturnier mit fünf Medaillen (3x Gold und 2x Silber) und auf der Meisterschaft mit insgesamt sechs Treppchenplätzen (2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze) für die Starter des Vereins. Beim Nachwuchsturnier erliefen sich Levin Reicherzer im Einzel und mit Lucia Grimme im Paar wieder Gold in der Juniorenklasse, Lucia Grimme im Einzel der Junioren Silber. Mit ihr gleich zog Ellen Rohm im Einzel der Kadetten. Enrica Biemmi holte sich zum ersten Mal Gold im Einzel der Damen ab 31 und in der nicht gewerteten Kategorie Family-Poomse zusammen mit ihrer Tochter Mariemilia Bauer.

Die Teilnehmer der Südbayerischen Meisterschaften vom Taekwondo Vaterstetten e.V. mit Teilnehmern vom befreundeten TSV Waldtrudering – Stehend hinten von links nach rechts: Kampfrichter Mel El-Achkar (TSV Waldtrudering), Trainerin Bettina Mak, Levin Reicherzer, Dominik Mosig, Laurin Merbecks, Janina Schwendtner, Trainerassistent Emir Can Erdemir und Silvia Schwendtner, davor stehend Celine Brandt (TSV Waldtrudering), Lucia Grimme, Nele Wefelscheid, Enrica Biemmi, Riya Anathanam, Carlotta Ambrosini, Ellen Rohm und davor kniend Livia Töpken (TSV Waldtrudering), Mariemilia Bauer, Stefanie Mosig und Alexander Schwendtner. (Foto_ privat)

Das Team Kadetten mit Carlotta Ambrosini, Riya Anathanam und Stefanie Mosig startete diesmal nicht beim Nachwuchs, sondern qualifizierte sich mit einer Bronzemedaille für die bayerische Meisterschaft. Ebenso dort zugelassen sind nun Alexander Schwendtner (Bronze im Einzel der Schüler), Nele Wefelscheid (Silber im Einzel der Junioren), zusammen mit Dominik Mosig auch im Paarlauf (Gold Junioren) und im Team mit Lucia Grimme und der Waldtruderingerin Celine Brandt (Gold Junioren). Janina Schwendtner und Laurin Merbecks sicherten sich mit Silber im Paar bis 30 Jahre die Zulassung zur bayerischen Meisterschaft sowie medaillenlos aber als Endrundenteilnehmer auch im jeweiligen Einzel.

Tags darauf startete Wettkampf-Trainer Michael Tipecska bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Jugend und Senioren in Weißenburg und schaffte einen dritten Platz im Zweikampf in der Gewichtsklasse bis 74 kg. Er musste sich nach zwei Siegen erst im Halbfinale gegen den späteren Deutschen Meister Eduard Drewlau geschlagen geben.

Gratulieren möchte der Verein aber auch Trainerassistent Emir Can Erdemir, der mit seinem Herren-Team für Deutschland auf der Technik Weltmeisterschaft in Goyang/Korea am 22.4.2022 einen 5. Platz erreichte! Nach einem starken ersten Tag, an dem man sich gegen einige asiatische Mannschaften durchsetzen konnte, hatte das Team der Deutschen Taekwondo Union in der KO-Endrunde kein Losglück und musste gleich gegen den späteren VIZE-Weltmeister Korea antreten.

WM Goyang: Emir Can Erdemir, Patrick Kuzenko und Leon Pfaffl (Foto: Matthias Hoffmann)